Link verschicken   Drucken
 

Calauer Hortkinder auf Schatzsuche mit dem "Grauen Männlein"

Calau, den 14.08.2014

Über 30 Ferienkinder des Calauer Hortes gingen am Vormittag des 14. August auf Schatzsuche. Im Ferienzentrum "Friedrichsfeld" starteten die Kinder ihre Erkundungstour. Es trat ein graues Männlein hervor. Eindrucksvoll erklärte das "Graue Männlein aus den Freibergen" seine Pflichten: "Meine wichtigste Aufgabe ist es, auf die Schätz der Calauer Schweiz aufzupassen und sie vor Dieben zu schützen."

 

Doch manchmal zeigt er Armen und Kindern den Weg zu einem Schatz. Wenn er die Lampe ganz gerade hält kann er den Weg zum verborgenen Schatz auspendeln. So machten sich die Kinder und das Männlein mit Stock und Lampe voran auf den Weg, vorbei an Brücken und fließenden Gewässern. Aufgeregt über den Fund einer Truhe am Schafsteich mit Goldtalern und einer kleinen Nascherei kehrten sie ins Ferienzentrum zurück.

 

 

Zum Thema:

Der Senftenberger Verein Kicks &. olbern e.V. möchte Kindern mit dem "Grauen Männlein aus den Freibergen" (Günter Kalliske) vorrangig durch Gestaltung und Mitgestaltung von Sagen und historischen Geschichten das Brauchtum aus der Region vermitteln. Seit 2013 organisiert der Verein Kultur-, Ferien-, und Begegnungsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche.

 

Foto: .