+++  Bitte achten Sie auf die aktuellen Informationen!!!  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herbstferien

19.10.2020

Nach neun Schulwochen kommen die Herbstferien wie gerufen. Nun heißt es wieder viel entdecken für unsere Hortkinder. Schon in der  1. Ferienwoche war ein tolles Programm geplant.  Da der Herbst so viel zum Entdecken bietet, ging es in einer Herbstwanderung zum Tonteich nach Cabel. Vorbei an den Feldern und Wiesen die noch mit Nebel bedeckt waren, durch den Wald wo Pilze gesichtet wurden bis hin zum Teich. Frei bewegen, einfach rennen und die Natur genießen, das war das Ziel an diesem Tag.

Ein weiterer Höhepunkt in der Ferienwoche war ein Vormittag ganz im Zeichen der „Ersten Hilfe“.  An vier verschiedenen Stationen lernten die Kinder alles über das Absetzen eines Notrufes, die stabile Seitenlage, das richtige Anlegen von Verbänden und verschiedene Verhaltensweisen im Ernstfall kennen.  Vielen Dank an Frau Jarick vom DRK, die diesen Tag unvergesslich gemacht hat.

Damit sich alle auch noch sportlich betätigen, ging es zur Kegelhalle Calau. In verschiedenen Gruppen entstand ein kleiner Wettbewerb und so konnten die Kegelkönigen und –könig gekürt werden.

Das stürmische Herbstwetter lud zum Abschluss der ersten Ferienwoche  noch zum Drachensteigen ein. Fast 40 Kinder ließen ihre Drachen auf dem Sportplatz steigen. Dabei hatten alle Kinder viel Spaß.

Gut gelaunt startete die zweite Ferienwoche. Am Montag durften die Kinder mitentscheiden, was wir diese Woche unternehmen wollen.

So ging es am Dienstag in die Sporthalle. Egal ob Fußball, Basketball, Zweifelderball, Steh- Geh oder einfach nur rennen. Hier konnte sich jedes Kind ordentlich auspowern.

Mittwoch stand dann ganz im Zeichen von „Kino“. Zu sehen gab es die Filme „Latte Igel- der magische Wasserstein“ und „Rotschühchen und die sieben Zwerge“. Passend zum Kino durfte das Popcorn nicht fehlen.  Ein gelungener Tag.

Am Donnerstag gingen wir Kegeln. Das wünschten sich die Kinder besonders. Also gesagt, getan. In zwei Gruppen wurde dann versucht, als erstes seinen Baum leer zu spielen. Auch die Erzieher/-innen versuchten dabei ihr Glück.

Und schon war der letzte Ferientag da. Spontan mussten wir diesen Tag umgestalten. Unsere Kinder kamen auf die tollsten Ideen. Es wurde ein Zoo aus Legosteinen gebaut und alle durften dann raten welche Tiere dort zu sehen waren. Unsere Mädels entwickelten sich zu echten Puppenmamas und andere Kinder entdeckten die Gesellschaftsspiele für sich. Aber auch der Bastelraum und die Holzwerkstatt wurden ausgiebig genutzt. Auch so kann ein toller Ferientag gestaltet werden.

 

Fotoserien


Herbstferien (19.10.2020)